208934_448067551882219_1058019614_n

9,1 Simple VST Plugins

Ja, ich weiß: Da draußen gibt es schon genug Artikel mit himmelhochlobenden Texten und Kommentaren mit teilweise viel komplexeren Plugins, die mehr können und hübscher aussehen. Hier geht es mir jedoch um einfache Tools, die ein schnelles, zielführendes Arbeiten ermöglichen, statt alle Optionen freizuhalten, die fast nie jemand anwendet.

Warum 9,1? Weil es im Titel toll aussieht und ich hier 10 Plugins behandeln möchte, von denen eines jedoch nur einen einzigen richtigen Regler hat.

Die Liste

Vorab die Liste der Plugins, die ich im Folgenden beschreiben möchte.

Mixing

Metering

Instrumente / Simulationen

Limiter No. 6

http://vladgsound.wordpress.com/plugins/limiter6/


Ein tolles Tool fürs Mastering. Macht gut laut, pumpt nicht und man kann die hohen Frequenzen nochmals separat limitieren.

Einziger Nachteil, den ich feststellen konnte:  MS-Funktionen neigen dazu bei leisen Intros und Ähnlichem das Stereobild massiv negativ zu beeinflussen. Das ist aber wohl eher ein Problem der Kompressionsmethode an sich.

TIP: Um den Mix an die 0db-Grenze zu fahren sollte man einen weiteren Limiter dahinter schalten.

WOK M-ST

http://www.music.service-1.de/html/m-st.html

Einfaches Tool um entweder die Stereoweite zu reduzieren oder an einem Monosignal ein Pseudo-Stereopanorama zu addieren.

Die Regelung der Stereoweite ist manchmal sehr nützlich um z.B. fertig verteilte Gitarren mit mehreren Spuren in der Gesamtbreite anzupassen.

Die Regelung für Monokanäle addiert über mehrere Delays einen Stereoeffekt. Funktioniert wunderbar ist nicht rechenintensiv und kostet nichts. Tolles Tool!

TIP: Einfach mal auf der Gitarrensumme ausprobieren!!!

Tone Projects Basslane

http://www.toneprojects.com/products/plug-ins/basslane/

Diese Tool reguliert Lautstärke und Stereobreite im Bassbereich unterhalb einer einstellbaren Grenzfrequenz.

TIP: In der Summe alles unterhalb von ca. 150 Hz komplett auf mono etzen um den Bassbereich sauberer zu gestalten und Interferenzen zu minimieren.

Classic Master Limiter

http://www.kvraudio.com/product/classic_master_limiter_by_kjaerhus_audio

Einfacher Summenkomperessor, den ich bei modernen Mixes sogar noch nach dem Limiter6 einschleife. Alleine fängt er aber recht früh an zu pumpen.

TIP: für sehr laute Mixes als letzten Kompressor des Master-Kanals vor dem 0dB-Limiter.

Cockos ReaXComp

http://www.reaper.fm/reaplugs/

Eigentlich hat meine DAW einen flexiblen Multiband-Compressor an Bord, aber das Bedienkonzept überzeugt einfach nicht und ich bekomme ihn selten wirklich so eingestellt wie ich möchte. ReaXComp macht visuell zwar nicht viel her, funktioniert aber sehr gut und lässt sich angenehm schnell einstellen.

TIP: Einsetzbar für die typischen ANwendungsfälle wie Kickdrum, usw.

Cockos ReaFir

http://www.reaper.fm/reaplugs/

Das ist für mich das Tool in dieser Liste. Ein dynamischer Equalizer, der sich wirklich zielgerichtet einstellen lässt und kräftig ins Geschehen eingreift. Ich habe eine ganze Zeit mit dem Voxengo GlissEQ gearbeitet, aber damit nie das anvisierte Ziel erreicht. Zuvor hatte ich noch mit Reaper gearbeitet und war sehr froh, dass dieses Plugin auch als Plugin für andere DAWs verfügbar ist.

TIP: Als Deesser, für die gezielte Minimierung von sequentiell auftretenden Störgeräuschen oder Überhöhungen,  z.B. Rutschgeräuschen bei Gitarren.

Transient

http://www.kvraudio.com/kvr-developer-challenge/2012/#dc12-6503

Intuitives Tool für die Transienten-Kontrolle. Ich habe damit in 5 Minuten Kick, Snare und Toms hinbekommen. Addiert das gewisse Maß an Attack und erlaubt einem z.B. das Ausklingen der Toms zu kontrollieren. Grade bei Rock-Sachen werden diese sonst schnell zu „boomig“.

TIP: Besonders wirkungsvoll bei Toms.

BlueCat FreqAnalyst

http://www.bluecataudio.com/Products/Product_FreqAnalyst/

Ansehnlicher, flexibler Analyser.  Lässt sich umfangreich einstellen, z.B. bezüglich Reaktionsträgheit.

TIP: Im Masterkanal. Für einzelne Spuren ist man mit einem Equalizer mit guter ANzeige meist schon gut bedient.

HOFA 4U Goniometer & Korrelator

http://hofa-plugins.de/pages/start_de/4u.php

Einfaches Tool für das Mastering. Durch die Doppelfunktion hat man ein Tool weniger in der Liste des Master-Channel.

TIP: Naja…. für den Master-Kanal eben…

TSE Audio TSE30

http://www.tseaudio.com/software/tseX30

Ein Nachbau des Lead-Kanals des  ENGL E530 Gitarrenpreamps. Klingt fast perfekt wie das Original. Sehr gut kontrollierbarer Sound, einfache Einstellung und der typische brachiale High-Gain-Sound. Ich nutze das Gerät vor allem gerne, weil ich das Original im Studio stehen habe und nun für Demos den fast originalgetreuen Sound zur Verfügung habe.

TIP: Geht vorsichtig mit dem Gain um – leider wurde auch das Rauschen sehr gut nachgebildet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *